i2b Netzwerk - Bremen und Oldenburg

Diversity – mit Vielfalt nach vorne – i2b in Bremen

Netzwerkveranstaltung von i2b am 05.03.2013 in Bremen – zum Thema Diversity – mit Vielfalt nach vorne. Beginn der Veranstaltung in Bremen ist 19:00 Uhr.

Innovationen werden entweder durch vollständig neue Ideen oder durch die Verknüpfung bestehender und neuer Ideen gebildet. Durch die Vielfalt profitieren Unternehmen und Organisationen, wenn sie in ihren Belegschaften für möglichst große Vielfalt sorgen: Frauen und Männer, Deutsche und Migranten, Junge und Alte, Introvertierte und Extrovertierte.

Diversity lautet der dazugehörige internationale Schlagwort – es steht nicht nur für Toleranz gegenüber anderen Nationalitäten, Religionen und sexuellen Orientierungen, sondern vor allem auch für die Vorteile, die sich aus der Vielfalt des menschlichen Lebens gewinnen lassen.

Dieser Abend soll Unternehmern, der Metropolregion Bremen und Oldenburg, anhand von 4 Kommunikationsinseln aufzeigen welche Potentiale  in der Nutzung von Diversity bestehen. Dabei stellen verschiedene Bremer Unternehmen ihre Strategien im Bereich Diversity vor und bieten verschiedene Handlungsmöglichkeiten an.

Diversity – mit Vielfalt nach vorne

Gestartet wird die i2b Netzwerkveranstaltung in Bremen um 19:00 Uhr durch einen Kurzvortrag von Universitätsprofessorin a.D. Dr. Gertraude Krell – Diversity Management: Chancengleichheit für alle und auch als Wettbewerbsvorteil.

Danach bieten die 4 Kommunikationsinseln zahlreiche Informationen und Diskussionsmöglichkeiten zum Thema Diversity.

  1. Großunternehmen
    Doris Heitkamp-König, Leiterin Mercedes-Benz Kundencenter Bremen, Daimler AG
    Ingo Giese, Human Resources Coordinator Bremen/Trauen, Astrium GmbH
  2. Mittelständische Unternehmen
    Rüdiger Theobald, Leiter Stabstelle Führungskräfte- und Mitarbeiterentwicklung, BTC Business Technology Consulting AG
    Peter Bollhagen, Geschäftsführer, Pero + Partner GmbH
    Carsten Meyer-Heder, Geschäftsführender Gesellschafter, Team Neusta GmbH
  3. Hochschule & Universität
    Prof. Dr. Jutta Berninghausen, Hochschullehrerin für interkulturelles Management und Diversity, Konrektorin für
    Internationales an der Hochschule Bremen, Vorstandsvorsitzende des Zentrums für Interkulturelles Management (ZIM)
    Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu, Konrektorin für Interkulturalität und Internationalität und Hochschullehrerin am Fachbereich 12, Universität Bremen
    Prof. Dr. Gertraude Krell, Universitätsprofessorin a.D., Freie Universität Berlin
  4. Kunst
    Dr. Arie Hartog, Direktor Gerhard-Marcks-Haus
    Carsten Ahrens, Direktor Weserburg
    Matthias Jäger, Geschäftsführer Worpsweder Museumsverbund e.V.

i2b- Netzwerk für Existenzgründer, Unternehmer und Führungskräfte

Das i2b- Netzwerk ist ein regionales Netzwerk für Existenzgründer, Unternehmer und Führungskräfte die die persönliche Begegnung der Mitglieder, auf den Veranstaltungen in den Vordergrund stellt. Besonders Führungskräfte und Unternehmer der Metropolregion Bremen, Oldenburg und Hannover sollen besser vernetzt und informiert werden.

Mehr Infos zu i2b zum Thema Diversity – mit Vielfalt nach vorne hier