Fördermittel für Existenzgründer und Unternehmer

Alternative Finanzierung für Unternehmen in Niedersachsen – NBeteiligung

Eine alternative Finanzierung für Unternehmen in Niedersachsen stellt die NBeteiligung der Kapitalbeteiligungsgesellschaft Niedersachsen mbH (NKB) dar. Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Niedersachsen (MBG) mbH ist für das Management der Beteiligung der NKB (100% Tochter der NBank) zuständig.

Unternehmensfinanzierung – Probleme bei Krediten für Unternehmen

Haben Existenzgründer oder Unternehmen der deutschen Wirtschaft finanzielle Probleme bei der Gewährung von Krediten ?

Laut den Nachrichten der KfW Bank im Oktober 2010 entspannt sich die Lage zusehends gegenüber dem Vorjahr wo noch 1/3 der befragten Unternehmen angaben Probleme der Gewährung von kurzfristigen Krediten zu haben. Bei den langfristigen Krediten für Investitionen beurteilen immerhin 92% der Unternehmen das sich die Lage auf dem Kreditmarkt nicht verändert habe.

Für uns Anlass genug eine alternative Finanzierung in Form eines Fördermittel der NKB – die NBeteiligung vorzustellen. Nachfolgend eine Überblick über die wichtigsten Eckpunkte NBeteiligung durch die NKB.

Zielgruppe für die NBeteiligung der NKB

Zielgruppe für die alternative Finanzierung sind Existenzgründer und Unternehmen (KMU und Großunternehmen) mit Sitz oder Betriebsstätte in Niedersachsen.

Form der NBeteiligung der NKB

Die Finanzierung von Unternehmen in Niedersachsen erfolgt in Form als typisch stiller Gesellschafter oder einer offenen Beteiligung. Eine direkte Beeinflussung der Geschäftsführung erfolgt nicht, die Analyse der Geschäftstätigkeit muss jedoch im regelmäßigen Reporting dargestellt werden. Die Beteiligung erfolgt im Rahmen einer Minderheitsbeteiligung bei der die De minimis Verordnung beachtet werden muss.

Gegenstand der NBeteiligung der NKB

Gefördert werden durch die Beteiligung Investitionen in das Anlage- und Umlaufvermögen der Existenzgründung oder dem Unternehmen. Dabei kann  die Finanzierung zum Ausgleich wachstumsbedingter Liquiditätsenpässe oder erhöhtem Liquiditätsbedarf in den Bereichen Existenzgründung, Start-Up, Wachstum und Unternehmensnachfolge genutzt werden.

Förderung der NBeteiligung der NKB

Hierbei wird die Höhe der Beteiligung von der Form abhängig gemacht

  • typisch stille Beteiligung: Maximale Beteiligung pro Beteiligungsnehmer 2,5 Mio Euro, höchstens 1,5 Mio Euro p.a.. Die Höhe der Mindestbeteiligung beträgt 250 TEuro. An einer Frühphasenfinanzierung (Seedfinanzierung) von Existenzgründungen wird sich mit einem Betrag von 150 bis 500 TEuro beteiligt.
  • offene Beteiligung: Maximale Beteiligung pro Beteiligungsnehmer 200 TEuro

Laufzeit der NBeteiligung der NKB

Hierbei wird die Laufzeit der Beteiligung von der Form abhängig gemacht

  • typisch stille Beteiligung: im Regelfall zwischen 7 und 10 Jahren, im Einzelfall bis maximal 12 Jahre Laufzeit, zusätzliche Option einer beidseitigen Kündigung im Vertrag,
  • offene Beteiligung: keine feste Laufzeit, Investitionshorizont auf 7 Jahre gerichtet

Sonstiges zur NBeteiligung der NKB

  • Sicherheiten: Übernahme einer persönlichen Garantie der Gesellschafter des Unternehmens oder anderer natürlicher Personen in Höhe von einem Bruttojahreseinkommen – Minimum
  • Entgelt – hierbei wird das Entgelt der Beteiligung von der Form abhängig gemacht
    • typisch stille Beteiligung: Die jährliche Vergütung orientiert sich der Höhe nach an der aktuellen Marktlage unter Berücksichtigung der Risikoklassifizierung und der Bonität des Beteiligungsnehmers. Die Konditionen der Beteiligung werden für die Laufzeit der Beteiligung fest zugesagt.
    • offene Beteiligung: Die Kosten für die offene Beteiligung in Form einer Due Diligence (Unternehmensbewertung durch eine externe Wirstchaftsberatung) und sonstiger Kosten wie Notar und Existenzgründung trägt im Regelfall die Beteiligungsnehmerin
  • Existenzgründer und Unternehmen in Schwierigkeiten sind wie bei fast allen Fördermitteln ausgeschlossen
  • Der Erfolg einer Beteiligung muss durch ein schlüssiges Unternehmenskonzept – Businessplan durch den Existenzgründer oder das Unternehmen dargelegt werden. Besonders die Marktfähigkeit der Produkte und/oder der Dienstleistung ist zu dokumentieren.
  • Antragstellung für die NBeteiligung über die MBG
  • Informationen und eine Beratung über die Antragstellung zur NBeteiligung kann über die MBG oder die NBank erfolgen

Think Leadership Consulting

Existenzgründer und Unternehmen in Niedersachsen haben mit der NBeteiligung eine alternative Form der Finanzierung die als offene oder als typisch stille Beteiligung erfolgen kann. Mit diesem Instrument stellt die NKB als Tochter der Förderbank Niedersachsen – NBank eine gute Möglichkeit für Existenzgründer und Unternehmen dar, auch Liquiditätsengpässe oder erhöhten Liquiditätsbedarf optimal zu finanzieren.