Finanzkommunikation-Handelskammer Bremen

Finanzkommunikation – die unternehmerische Pflichtübung für KMUs

Die Handelskammer Bremen bietet eine interessante Veranstaltung zum Thema Finanzkommunikation am 27.11.2013 um 12:30 Uhr in Bremen an. Ein Besuch für Unternehmer und Entscheider im Finanzbereich lohnt sich – hier alle wesentlichen Infos von der Handelskammer Bremen dazu.

Kurzbeschreibung der Veranstaltung – Finanzkommunikation

Finanzkommunikation-Handelskammer Bremen

Quelle: Handelskammer Bremen

Verschwiegenheit in Finanzangelegenheiten galt früher als Unternehmertugend. Die zurückliegende Wirtschaftskrise hat jedoch dokumentiert, wie wichtig eine offene Kommunikation mittelständischer Unternehmen mit den verschiedenen Kapitalgebern ist. Das Thema beschränkt sich allerdings nicht nur auf die jährliche Bilanzveröffentlichung im Bundesanzeiger oder das Gespräch mit der Hausbank. Eine Schlüsselrolle nehmen in diesem Zusammenhang auch Wirtschaftsauskünfte ein, deren Bonitätsbeurteilungen eine wichtige Grundlage für Lieferanten, Banken, Leasing- und Factoring-Gesellschaften sowie Warenkreditversicherungen darstellen. Der Vortrag erläutert, inwieweit sich hier Transparenz in der Finanzkommunikation für ein Unternehmen auszahlen kann.

Referenten:

  • Dr. Peter Dahlke
  • Jan-Peter Rakel
  • Creditreform Bremen Seddig KG

Kosten für Teilnehmer:

Im Club zu Bremen wird ein Mittagstisch zwischen 7,50 und 9,50 Euro angeboten, der zuzüglich der Kosten für Getränke bitte vor Ort bar zu zahlen ist.

Eckdaten zur Veranstaltung – Finanzkommunikation

  • 27.11.2013
  • Veranstaltungsort: 12:30 – 14:00 Uhr
  • Handelskammer Bremen
  • Club zu Bremen (Rückseite Haus Schütting)
  • Hinter dem Schütting k.a.
  • 28195 Bremen
  • Telefon: 0421 323094
  • Fax: 0421 328616

Mehr Information zur Veranstaltung Finanzkommunikation – die unternehmerische Pflichtübung für KMUs und ein Anmeldeformular finden Sie bei der Handelskammer Bremen – hier


Handelskammer Bremen

Die Handelskammer Bremen ist für Bremen und die Metropolregion Nordwest und deren rund 40.000 gewerblichen Unternehmen Interessenvertreter, Gestalter, Förderer und Ideengeber. Zu den vielfältigen Aufgaben, die auch mit 3.500 ehrenamtlichen Mitgliedern getätigt werden, gehören Beratungen für Existenzgründer, Weiterbildungen, Hilfe in Rechtsfragen und vieles mehr. Die Handelskammer übernimmt vielfältige hoheitliche Aufgaben – Sie stellt Zolldokumente aus, begutachtet Bebauungspläne, übernimmt Fachkundeprüfungen und bestellt Sachverständige.  Seit über 550 Jahren ist der Sitz der Handelskammer das historische Haus Schütting.