Kürzung Existenzgründungsförderung für Arbeitslose

Kürzung Gründungszuschuss tritt in Kraft

Die beschlossenen Kürzungen für die Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit I tritt zum 28.12.2011 in Kraft. Die Arbeitsagenturen entscheiden regional im Einzelfall welcher Existenzgründer gefördert wird und welcher nicht.

Eckpunkte der Kürzung des Gründungzuschuss

  • Ermessensleistung statt Anspruch
  • Dauer der Phase I – 6 statt 9 Monate (Zahlung Baustein I = ALG I + Baustein II – Sozialpauschale)
  • Dauer der Phase II – 9 statt 6 Monate (Zahlung Baustein II – Sozialpauschale)
  • 150 Tage Restanspruch auf ALG I als Anspruchsgrundlage

Die Gesetztesänderung tritt zum 28.12.2011 in Kraft – Pressemitteilung der Bundesagentur für Arbeit im Orginal – Link