Beratungsprogramm Wirtschaft in NRW

Beratungsprogramm Wirtschaft NRW – Fördermittel verfügbar

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen  und Verkehr in Nordrhein Westfalen hat für das Beratungsprogramm Wirtschaft NRW neue Fördermittel bereitgestellt. Damit können potentielle Existenzgründer in NRW Beratungskostenzuschüsse für eine Gründungsberatung vor der eigentlichen Gründung erhalten.

Hinweis: Vorgründungsberatung ist derzeit reine Ländersache, Nachgründungsberatung wird derzeit durch die KfW Bank abgebildet.

Programm – Beratungsprogramm Wirtschaft NRW

Die wichtigsten Eckdaten zum Förderprogramm

  • Zielgruppe – Existenzgründer, auch Freiberufler und Gesellschafter –  die eine Existenzgründung durch Neugründung oder auch durch Übernahme oder Nachfolge planen
  • Förderhöhe – je nach Gründer zwischen 50-80% der Beratungskosten, bis zu 400 € pro Tagewerk, insgesamt maximal 2.400 € Netto
  • Förderdauer – für normale Existenzgründer bis zu 4 Beratungstage, bei Unternehmensnachfolge bis zu 6 Beratungstage
  • Fördermittel – die Förderung wird nachträglich durch die IBP – IHK oder die LGH – HWK direkt an den potentiellen Gründer gezahlt.

Sie haben noch Fragen zu einer geförderten Gründungsberatung in NRW vor der Existenzgründung mit dem Beratungsprogramm Wirtschaft. Nutzen Sie unser Kontaktformular und wir setzen uns mit ihnen in Verbindung – Kontakt