Mein erster Beitrag zu einer Blogparade – 6 Fragen und Antworten zum weltweit meistgenutzten Content Management System.

WordPress-BlogparadeSeit wann blogst Du und wie bist du zu WordPress gekommen?

Die erste Bekanntschaft zu WordPress habe  2009 gemacht und mich 2010 in dieses System „verliebt“. Leider hatte ich mich vor Jahren auf eine Webdesignfirma verlassen die mir eine schlecht programmierte Seite verkauft hatte. Nach einiger Leidenszeit, auf der Suche nach einem besseren Marketinginstrument, habe ich die Bekanntschaft mit einem SEO gemacht der mir zuerst Drupal empfahl. Da ich aber selbst auch die Seite und Inhalte leicht und schnell pflegen wollte, bohrte ich nach und so kam ich buchstäblich zu WordPress. Je mehr ich das System und seine Möglichkeiten kennen lernte desto mehr schätzte ich es. Und das ist bis heute so geblieben.

Was war dein erstes WordPress Projekt?

Zunächst wollte ich nicht mein geplantes Hauptprojekt (www.existenzgruender-helfer.de) umsetzen sondern erstmal Erfahrungen mit einem Nebenprojekt machen. Die 2 Nebenseiten sind tatsächlich heute noch aktiv, wenn auch nicht regelmäßig. Leider kämpfe ich noch mit einigen Fehlern die ich damals gemacht habe auf älteren Seiten.

Welche Plugin liebst Du und kannst bedenkenlos weiter empfehlen?

Es gibt so viele wirklich gute Plugins, die Frage könnte also eher lauten welches Plugin ich für welchen Zweck empfehle. Für die Sicherheit, Ladezeiten- und Bilderoptimierung bietet Sergej Müller sehr gute Plugins die fast immer standardmäßig bei mir zum Einsatz kommen.

Daneben schätze und kann ich folgende kostenfreie Plugins persönlich bedenkenlos empfehlen:
Contact Form 7Duplicate PostWordPress SEO, Mailpoet (ehemals Wysija)

Bei den kostenpflichtigen Plugins schätzte ich Optimus (mal wieder eines von Sergej Müller), OptimizePress und … Ein paar Geheimnisse sollte man ja auch noch haben.

Welches Plugin hat dich schon einmal in WordPress um den Verstand gebracht?

Shortcodes Ultimate – das Plugin ist eigentlich sehr nützlich. Um den Verstand hat es mich gebracht als bei einem Update eine Grundeinstellung ohne Ansage verändert wurde. Die Folge war das alle Shortcodes nicht funktionierten. Die Anpassung, damit die Fehlfunktion behoben wurde, war sehr einfach aber dennoch fand ich es doch sehr störend das eine Änderung ohne Nachfrage oder einen Hinweis darauf gemacht wurde.

Wie oft blogst du in der Woche?

Je nachdem wieviel Zeit mir bleibt. Teilweise habe ich tatsächlich täglich gebloggt und im Moment bin ich froh wenn ich 6 -8 Artikel im Monat hinkriege die zudem auf verschiedene Seiten verteilt werden. Ich sollte einfach mal wieder öfter das Headset incl. Spracherkennungssoftware einsetzen die ja eigentlich schon sehr gut funktioniert wenn das System etwas trainiert wurde.

Was hasst du an WordPress und sollte verbessert werden?

Da fällt mir wirklich gesagt nicht viel ein. Das System ist so vielseitig und hat nur wenige Einschränkungen. Allerdings habe ich in letzter Zeit manchmal das Gefühl das viele Menschen denken das wenn man WordPress einsetzt der Erfolg automatisch folgt. Ich empfinde es als wichtig sich mit seinen Themen auch wirklich auseinander zu setzen. Durch das regelmäßige Bloggen setzte ich mich intensiver mit Themen auseinander, lerne viel Inhaltliches dazu und habe zudem bessere Argumente in Kundengesprächen. Gerade letzterer ist ein Vorteil den viele oftmals gar nicht auf dem Schirm haben.

Mein Fazit:

Ich liebe WordPress und es gibt nur wenige Ecken (Shops gehören dazu) im Onlinemarketing in denen ich es nicht einsetzen würde.


Weitere Teilnehmer der WordPress Blogparade: 

Der Initiator der Blogparade:
http://www.taiber-unternehmensberatung.de/wordpress-blogparade-fuer-die-wordpress-seo-gruppe/ 

1. http://solutionsforweb.de/publikationen/wordpress-erfahrung 

2. http://cucuza.de/blogparade-wordpress/

3. http://www.z-komm.de/wordpress-blogparade-fuer-die-wordpress-seo-gruppe/

4. http://www.vanvox.de/blogparade-der-wordpress-und-seo-gruppe-auf-fb/29554/

5. http://www.gekonnt-gesagt.de/wordpress-blogparade-wie-die-jungfrau-zum-kind-kam/

6. http://www.euro-design.cz/einige-gedanken-uber-wordpress

7. http://wpsnippets.de/blogparade-fuer-die-wordpress-seo-facebook-gruppe/

8. http://www.weblogs-und-wikis.de/2014/blogparade-zu-wordpress-und-seo/

9. http://pressengers.de/news/blogparade-wordpress-erfahrungen/

10. http://wp-bistro.de/blogparade-zu-wordpress/

11. http://internetblogger.ch/2014/03/05/blogparade-zum-thema-wordpress-und-co/

12. http://www.der-blogparaden-blog.de/blogger-blog-blogparade/

13. http://mit-ohne.officestopp.com/arbeit/interview-zu-wordpress

14. http://wp-checker.de/wordpress-blogparade-wordpress/

15. http://www.somehowsophie.com/somehowsophie-wordpress/

16. http://www.travellingtheworld.de/blogparade-0214/

 

Kommentare sind geschlossen

Über den Autor

Klaus Schaumberger

Als Unternehmensberater und Coach helfe ich Menschen und Unternehmen zielgerichtet Erfolg zu haben. Mit meinen Leistungen in der Beratung, dem Coaching und auch den Seminaren unterstütze ich bundesweit sowohl Gründer, Unternehmen und auch Privatpersonen in Ihrer beruflichen Entwicklung. // Soziale Netzwerke: Facebook | Klaus Schaumberger bei Google + | Twitter

Vertrauen ist der Anfang zum Erfolg - Erstgespräch vereinbaren

Wie können wir Sie weiter bringen - Lassen Sie es uns raus finden - 04435/ 414 11 93